Sorry, wir schließen!

Final Fantasy III

Aus NintendoWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche


!! Dieser Artikel ist ein Stub. Du kannst dem Team von sevengamer.de helfen, indem du ihn erweiterst. !!

Dieser Artikel bezieht auf ein Spiel das nicht von Nintendo oder einem Tochterunternehmen entwickelt wurde, jedoch auf einer Nintendo-Konsole erschienen ist. Daher gibt es auch zu diesem Spiel keine tiefergehenden Artikel.
Final Fantasy III
Final Fantasy III
Entwickler
Entwickler Square
Publisher
Publisher: Square
Daten
Genre Rollenspiel
Spielmodi 1
Plattform(en) NESNDSVCPSP
Veröffentlichung
Japan Japan: 27.04.1990 (NES)
24.08.2006 (NDS)
Amerika Amerika: 14.11.2006 (NDS)
Europa Europa: 04.05.2007 (NDS)
Altersfreigaben
USK PEGI
6 12
Verkaufspreis
Standard Edition
Neues Spiel Anlegen

Final Fantasy III (ファイナルファンタジーIII Fainaru Fantajī Surī) ist das dritte Spiel der Serie Final Fantasy, das 1990 für das Nintendo Entertainment System erschien. Im Jahre 2011 erschien ein gleichnamiges Remake für Nintendo DS.

Spielkonzept[Bearbeiten]

Datei:Final Fantasy III Battle.jpg
Ein typischer Kampf in Final Fantasy III für NES.

Das Spielkonzept von Final Fantasy III stimmt in vielen Aspekten mit anderen Spielen der Serie überein. Im Zentrum der Handlung steht eine kleine Gruppe aus rechtschaffenen Charakteren, die gegen einen unheilvollen Gegenspieler vorgehen müssen. Dabei gilt es Orte zu erkunden, gegen Monster zu kämpfen und Aufgaben zu bewältigen.
Der Spieler steuert die Spielfigur, einen der Hauptcharaktere, durch verschiedene Landschaften, wo er mit Personen oder Objekten interagieren kann. In gewissen Gebieten wie Höhlen kommt es immer wieder zu sogenannten Zufallskämpfen, die plötzlich eingeleitet werden und die Protagonistengruppe gegen eine gewisse Anzahl an Monstern antreten lassen. Während eines Kampfes wählt der Spieler zwischen verschiedenen Optionen; so kann er sich entscheiden, den Gegner zu attackieren oder einen Freund zu heilen. Nach einem Sieg über die Gegner erhalten die Charaktere Erfahrungspunkte, die sie Level aufsteigen und stärker werden lassen. Zudem lernen sie durch Levelaufstiege neue Techniken. Jeder Charakter verfügt nämlich über verschiedene häufig auftretende oder auch eher seltene Fähigkeiten und Techniken, und der Spieler muss entscheiden, welche Charaktere er mit welcher Ausrüstung kämpfen lässt, um möglichst viel Schaden auszuteilen, ohne von den Gegnern vernichtet zu werden.
In Final Fantasy III steuert der Spieler vier Charaktere, die sich durch die Auswahl eines bestimmten Berufes hinsichtlich ihrer Werte und Fähigkeiten verändern. So kann einer der Charaktere etwa zu einem Weißmagier werden, der seine Mitstreiter heilt, während einer der anderen Charaktere etwa die Rolle eines Schwarzmagiers übernimmt, der Gegner mit Zaubersprüchen angreift. Die Kämpfe laufen Zug für Zug ab, und der Spieler muss stets eine gute Strategie haben, um gegen die Gegner bestehen zu können.

Handlung[Bearbeiten]

Charaktere[Bearbeiten]

In der Originalversion für das Nintendo Entertainment System existieren vier namenslose spielbare Protagonisten, die verschiedene Berufe annehmen und somit ihre Stärken und Fähigkeiten verändern können.

Im Remake für den Nintendo DS erhalten die vier Protagonisten Namen, nämlich Luneth, Arc, Refia und Ingus, und sie erhalten zusätzliche Hintergrundgeschichten, welche die Handlung zu Beginn des Spiels leicht abändern. Der Jungspund Luneth ist wie sein bester Freund Arc ein Waisenkind, und die beiden leben im Dorf Topapa, am Rande des Fliegenden Kontinents. Später stoßen die beiden auf die aufgeweckte Schmiedstochter Refia aus Takka und den ruhigen Soldaten Ingus aus Sasune.

Schauplatz[Bearbeiten]

Technische Informationen[Bearbeiten]

Versionen[Bearbeiten]

Final Fantasy III DS[Bearbeiten]

Galerie[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]