Sorry, wir schließen!

Luma (Super Mario)

Aus NintendoWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
60px Luma (Super Mario)
140px
Spezies: Luma
Geschlecht unbekannt
Farbe verschieden
Augenfarbe schwarz
Größe Unbekannt
Gewicht Unbekannt
Spieleserie Mario
Erster Auftritt Super Mario Galaxy
Letzter Auftritt Super Mario Galaxy 2
Begegnung Weltall

Als Luma bezeichnet man eine Spezies, die als sogenannte Sternenkinder bekannt sind. Diese bewachen gemeinsam mit Rosalina die Sternwarte des Kometen und tauchten bisher nur in Super Mario Galaxy und dessen Nachfolger Super Mario Galaxy 2 auf.

Aussehen[Bearbeiten]

Die Lumas basieren vom Aussehen her auf einem Stern, was sich auch von dessen Aufgabe als Sternenkinder ableiten lässt. Es gibt sie in insgesamt fünf verschiedenen Farben und zwar schwarz, blau, gelb, grün, lila, orange und rot. Sie haben einen trofenartigen Körper, da die Breite sich von oben nach unten stufenweise erhöht. Arme und Beine sind so angeordnet, sodass sie mit dem Zipfel am Kopf eine Sternform bilden. Jeder Luma hat schwarze Augen, mit Ausnahme der schwarzen, die blaue besitzen.

Varianten[Bearbeiten]

Standartmäßige Luma[Bearbeiten]

Die normalen Luma tauchen das ganze Spiel über auf. Sie geben dem Spieler Hinweise und Tipps und gegebenenfalls eine Ortsbeschreibung. Der Großteil der Gruppe befindet sich an der Sternwarte des Kometen und können mit Sternenteilen beschossen werden.

Schwarze Luma[Bearbeiten]

Der einzige bekannte schwarze Luma ist Polari. Er ist ein Vertrauter und Diener Rosalinas und steht ihr bei wichtigen Entscheidungen bei. Polari ist der älteste aller Luma und einer der weisesten.

Pinke oder Gelbe Luma[Bearbeiten]

Diese befinden sich an den Stellen, an denen sich Sternenringe Richtung Gourmet-Luma-Galaxie oder einem Planeten befanden. Hat der Spieler die entsprechende Galaxie gelöst, ist es wieder möglich dorthin zu reisen.

Grüne Luma[Bearbeiten]

Grüne Luma sind eine der seltensten Varianten in dem Spiel. Sie sind nur bei den Challangegalaxien anzutreffen und müssen zuvor in der Sternwarte einen grünen Sternenring aktivieren. Dadurch gelangt man zu einen anderen Planeten, von wo aus man dann in die entsprechenden Challengegalaxien reisen kann.

Rote Luma[Bearbeiten]

In Super Mario Galaxy offenbart ein roter Luma, dass er ein Geheimnis besäße. In dem Haus des ersten Levels schaltet dieser die roten Sterne in der Sternwarte frei, um so an Flug-Mario gelangen zu können. In dem Nachfolger Super Mario Galaxy 2 befindet sich ebenfalls ein roter Luma, der allerdings einen normalen Bewohner darstellt.

Lila Luma[Bearbeiten]

Der einzige lila Luma ist der Schabernack-Luma und befindet sich zuerst auf der Sternwarte, allerdings nur wenn zuvor Schabernack-Kometen aufgetaucht sind. Er erzählt Mario etwas über diese Kometen und schickt sie für 30 Sternenteile in eine andere Galaxie.

Orange Luma[Bearbeiten]

Orange Luma sind nur in Super Mario Galaxy 2 anzutreffen. Er taucht nicht in der Hauptgeschichte auf, sondern nur als zweiter Spieler.

Spezies in der Super Mario-Reihe
ToadPalmaParadisoKoopaYoshiGeistShy GuyHonigbienePinguinLuma
Vorlage:Partner