Umbauarbeiten im NintendoWiki
Derzeit wird der Aufbau des NintendoWikis komplett umstrukturiert. Wir entschuldigen uns für eventuelle Unannehmlichkeiten!

Nintendo DS

Aus NintendoWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
22px Dieser Artikel oder Abschnitt bedarf einer Überarbeitung. Hilf mit, ihn zu verbessern, und entferne anschließend diese Markierung.
Nähere Angaben: Struktur anpassen, Orientierung an Wii U oder Nintendo Wii
60px Nintendo DS
300px
"Der Nintendo DS"
Abkürzung: NDS, DS
Publisher: Nintendo
Entwickler: Nintendo
Größe: 148 x 85 x 29 mm
Gewicht: 275 g
Display Topscreen und Touchscreen:
256 × 192
Prozessor: ARM946E-S
Generation: 6. Generation
Verbindungen: Nintendo Wi-Fi Connection, Infarot
Vorgänger: Pokémon Mini
Nachfolger: Game Boy Micro
Release:
Japan: 2. Dezember 2004
Amerika: 21. November 2004
Kanada: N/A
Europa: 11. März 2005
Australien: N/A
Korea: N/A


Der Nintendo DS (kurz: NDS, DS) ist ein in Deutschland am 11. März 2005 erschienener Handheld, der von Nintendo entwickelt und produziert wurde. Er verfügt über zwei LC Displays, ein Mikrofon, einem Headseteingang und vielem mehr.

Namensherkunft[Bearbeiten]

Die Endung DS war ursprünglich ein Arbeitstitel, der "Dual Screen" oder "Double Screen" (aufgrund seiner zwei Bildschirme) bedeutete. Auf der E³ 2004 gab Nintendo bekannt, dass er "Developers' System" bedeute, aufgrund seiner einfachen Programmierbarkeit. Der Codename des DS war "Nitro", was der Grund dafür ist, dass die Produktionsnummern mit NTR anstatt von NDS beginnen.

Steuerung[Bearbeiten]

Es gibt, wie bereits beim Vorgänger Game Boy Advance, zwei Schultertasten, L und R. Auf der linken Seite befindet sich ein Steuerkreuz und direkt darüber der POWER-Knopf. Auf der rechten Seite befinden sich die Knöpfe A, B, X und Y. Oben rechts befinden sich die Buttons SELECT und START.

Neu sind die nun zwei Bildschirme, einer oben (Topscreen) und einer unten (Touchscreen). Der Touchscreen ist berührungsintensiv, das heißt er reagiert auf Berührungen auf dem Bildschirm. Er wird mit einem sogenannten Touchpen bedient. Der Touchscreen dient unter Anderem dazu, im Pictochat Nachrichten zu verfassen oder in Spielen den Charakter zu steuern oder Befehle zu geben.

Neu ist auch ein Mikrofon, um in einigen Spielen Befehle zu geben.

Onlinefunktionen[Bearbeiten]

Der Nintendo DS ist WLAN-kompatibel, was dem Besitzer ermöglicht mit Spielern aus der ganzen Welt zu spielen. Hierzu ging Nintendo eine Kooperation mit Gamespy ein, in der sie zusammen den Dienst der Nintendo Wi-Fi Connection erfanden. Der DS unterstützt allerdings nur die unsichere WEP-Verschlüsselung und ist nicht kompatibel mit WPA oder WPA2.

Technische Details[Bearbeiten]

CPU
Hauptprozessor: ARM946E-S (67 MHz, bei DSi: 133 MHz)
Subprozessor: ARM7TDMI (33 MHz)
Speicher
Arbeitsspeicher: 4 MB (Bei DSi: 16 MB)
Nur beim Nintendo DSi: 256 MB Flashspeicher
VRAM: 656 KB
LC-Bildschirm
Bildschirmgröße: zwei Bildschirme, 256 × 192 Bildpunkte (RGB)
Farben: 262.144
Hintergrundbeleuchtung:
  • Nintendo DS: Licht Ein-Aus
Grafik 2D
BG: vier Background-Layer pro Display
OBJ: maximal 128 Sprites
Grafik 3D
Polygon-Zeichenrate: maximal 120.000 Polygone pro Sekunde
Pixel-Füllrate: maximal 30 Millionen Pixel pro Sekunde
Klang
Stereo (für Kopfhörer und Lautsprecher)
Virtueller Raumklang über die internen Lautsprecher
Eingebautes Mikrofon bzw. proprietärer Mikrofoneingang
Drahtlose Kommunikation
IEEE 802.11b-basiertes proprietäres Protokoll
Verschlüsselung der WLAN-Daten:
  • WEP
Befehlseingabe
Touchscreen (zum Beispiel per Stylus oder Daumenstylus)
Steuerkreuz
Tasten A, B, X, Y, R, L, Select & Start, Power (nicht für die Spielsteuerung verwendbar)
Mikrofon
Kamera (Nur DSi)
Energieversorgung
Power Management für 2D-, Geometry-, Renderingengine und LCD.
Lithium-Ion Akku (3.7 V, 850 mAh beim DS und 1000 mAh beim DS Lite)
Steckernetzteil mit proprietärem Stecker (DS, DS Lite und DSi besitzen inkompatible Stecker)
Größe (in geschlossenem Zustand)
2,87 cm/14,86 cm/8,46 cm (H/B/T, Nintendo DS)

Zubehör[Bearbeiten]

Siehe Auflistung von Nintendo DS-Zubehör.

Die Nintendo-Konsolen in der Übersicht
Stationäre Konsolen Color TV-Game 6Color TV-Game 15Color TV-Game Racing 112Color TV-Game Block KuzushiComputer TV-GameNintendo Entertainment SystemSuper Nintendo Entertainment SystemNintendo 64GameCubeiQue PlayerNintendo WiiWii UWii mini
Handheld-Konsolen Game & WatchGame BoyVirtual BoyGame Boy PocketGame Boy LightGame Boy ColorGame Boy AdvanceGame Boy Advance SPPokémon MiniNintendo DSGame Boy MicroNintendo DS LiteNintendo DSiNintendo DSi XLNintendo 3DSNintendo 3DS XLNintendo 2DS
Nintendo DS in Partner-Wikis finden: