Sorry, wir schließen!

Picross 3D

Aus NintendoWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Kein Titel
Entwickler
Entwickler HAL Laboratory
Publisher
Publisher: Nintendo
Daten
Genre Rätsel
Spielmodi 1
Plattform(en) Nintendo DS
Veröffentlichung
Japan Japan: 12. März 2009
Amerika Amerika: 03. Mai 2010
Europa Europa: 05. März 2010
Altersfreigaben
USK PEGI
0 3+
Verkaufspreis
Standard Edition
Neues Spiel Anlegen

Alle Artikel zum Spiel auf einen Blick

Picross 3D ist ein Rätselspiel für den Nintendo DS, welches am 05. März 2010 in Deutschland erschien. Es wurde von HAL Laboratory entwickelt und ist der Nachfolger des erfolgreichen Spiels Picross DS.

Gameplay[Bearbeiten]

Picross 3D baut auf dem japanischen Knobelspiel Picross, auch Nonogramm genannt, auf. Darin geht es um das Lösen eines Gitterrätsels, welche von Non Ishida erfunden wurden. Das Spielfeld baut auf beliebig vielen Kästchen auf, beispielsweise einem 10x10-Feld. Das Ziel des Rätsel ist es, die Kästchen so einzufärben, dass am Ende eine Zeichnung entsteht. Dies geschieht durch Hinweise, die neben bzw. über einer Spalte angegeben sind. Wenn am Rand z.B. die Zahlen 4, 3 und 2 stehen, dann deutet dies darauf hin, das innerhalb der Spalte eine Reihe von vier aneinanderhängenden Kästchen, eine Reihe mit drei aneinanderhängenden Kästchen und einer Reihe mit zwei aneinanderhängenden Kästchen ist. Mit der Zeit sollen durch logisches Denken alle benötigten Kästchen eingefärbt und alle unnötigen Kästchen entsprechend eingefärbt bzw. gekennzeichnet werden. Dadurch ergibt sich mit der Zeit ein Bild.
In Picross 3D wird dies dreidimensional dargestellt. Zu Beginn jedes Rätsels befindet sich ein Block von kleineren Blöcken. An der Seite einiger Böcke stehen Ziffern, die darauf hindeuten, welche Zahlen benötigt oder nicht benötigt werden. Auch hier soll das Rätsel ähnlich wie im Original gelöst werden, sodass am Ende aus dem größeren Block eine Form entsteht, beispielsweise die eines Hundes. Wenn am Ende einer Spalte eine 1 steht, dann bedeutet das, dass innerhalb dieser Spalte nur ein einziger Block übrig gelassen werden soll. Steht am Ende einer Spalte jedoch eine 0, dann bedeutet das, dass alle Blöcke in dieser Spalte weg können.
Um einen Block zu zerstören, muss man als Rechtshänder auf dem Steuerkreuz nach oben drücken und dann mit dem Touchpen der entsprechende Block berührt werden, um ihn abzutragen. Ist man Linkshänder, muss man die X-Taste drücken und dann mit dem Touchpen einen Block berühren. Ist man sicher, dass ein Block wichtig ist, um die Figur zu formen, dann kann ein Rechtshänder der entsprechende Block mit Drücken auf rechts am Steuerkreuz und Berühren mit dem Touchpen gesichert werden. Linkshänder müssen auf die Y-Taste drücken und dann mit dem Touchpen den Block berühren. Durch die gleiche Art und Weise kann der Block auch wieder entsichert werden.
Allerdings gibt es auch einige zusätzliche Kniffe. Wenn am Ende einer Spalte bloß eine Zahl wie z.B. 4 steht, dann heißt das, dass 4 kleine Blöcke aneinander hängen und nicht von einander getrennt sind. Steht dort aber eine Zahl, die von einem Kreis umrandet wird, wie beispielsweise 4, dann heißt es, dass in dieser Zeile 4 Blöcke für die Figur benötigt werden, allerdings können diese von einander getrennt sein und sogar alle lose stehen.

Spielregeln[Bearbeiten]

Es können in einem Rätsel maximal fünf Fehler getätigt werden. Das heißt: Falls fünf Blöcke weggetragen wurden, obwohl sie für die Figur benötigt werden, dann wird das Rätsel automatisch beendet.
Außerdem gibt es für jedes Rätsel ein vorgegebenes Zeitlimit, welches man einhalten soll. Wenn man z.B. 15 Minuten für dieses Rätsel hat und das Zeitlimit nicht einhält, dann wird auch hier das Spiel beendet.

Umfang[Bearbeiten]

Das Spiel enthält insgesamt 350 Figuren, die vom Spieler aufgedeckt werden können. Außerdem ist es möglich, seine eigenen Rätsel zu erstellen. Diese können über die Nintendo Wi-Fi Connection hochgeladen werden, um an einem monatlichen Wettbewerb teilnehmen zu können. Jeden Monat werden dann die Sieger-Puzzles verkündet, die dann von anderen Spielern auf ihr System heruntergeladen werden können. Des Weiteren kann ein Besitzer des Spiels ein Beispiel-Rätsel per Download-Spiel auf ein anderes System übertragen, ohne das eine zweite Picross 3D-Spielkarte benötigt wird.

Demo[Bearbeiten]

Im Nintendo-Kanal der Nintendo Wii lässt sich eine Demo von Picross 3D herunterladen. Diese kann auf ein DS-, DS Lite, DSi oder ein 3DS-System übertragen werden, um es dort zu testen. Die Demo endet nach der Übung mit den Zahlen in den Kreisen.