Umbauarbeiten im NintendoWiki
Derzeit wird der Aufbau des NintendoWikis komplett umstrukturiert. Wir entschuldigen uns für eventuelle Unannehmlichkeiten!

Pokémon Kristall

Aus NintendoWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Artikel bezieht auf ein Spiel das nicht von Nintendo oder einem Tochterunternehmen entwickelt wurde, jedoch auf einer Nintendo-Konsole erschienen ist. Daher gibt es auch zu diesem Spiel keine tiefergehenden Artikel.
Pokémon Kristall
ポケットモンスター クリスタルバージョン Poketto Monsutā Kurisutarubājon
Pokémon Kristall
Entwickler
Entwickler GAME FREAK Inc.
Publisher
Publisher: Nintendo
Daten
Genre Rollenspiel
Spielmodi 1-2
Plattform(en) Game Boy Color
Veröffentlichung
Japan Japan: 14. Dezember 2000
Amerika Amerika: 29. Juli 2001
Europa Europa: 02. November 2001
Altersfreigaben
USK PEGI
0 3+
Verkaufspreis
Standard Edition
Neues Spiel Anlegen

Pokémon Kristall ist die Zusatzedition zu den Vorgängereditionen Pokémon Gold und Silber. Sie erschien als letztes Spiel in der zweiten Pokémon-Spielegeneration und gehört dementsprechend der Spieleserie Pokémon an. Sie ist, im Gegensatz zu den Vorgängereditionen, nur auf dem Game Boy Color und nicht mehr auf dem Game Boy spielbar.

Handlung[Bearbeiten]

Der Spieler startet in der fiktiven Stadt Neuborkia, die in der Region Johto liegt. Zu Beginn des Spiels hält einen die Mutter des Spielers auf, die einem mitteilt, dass der bekannte Professor Lind den Protagonisten sucht. Dieser begibt sich daraufhin in dessen Labor. Professor Lind schreibt gerade an einem wichtigen Text, allerdings versteht er einige Dinge noch nicht ganz. Deshalb soll sich der Spieler eines der von Professor Lind zuvor gefangenen Pokémon aussuchen und es trainieren. Kurz darauf erhält Lind aber eine E-Mail von seinem Bekannten Mr. Pokémon. Dieser meldet, dass er einen sensationellen Fund gemacht habe, weshalb der Professor den Spieler darum bittet, sich mit einem der Pokémon, von denen er zuvor gesprochen hat, zu Mr. Pokémon zu gehen, um sich diesen Fund abzuholen und ihn dem Professor zu überbringen. Im Haus von Mr. Pokémon trifft man nicht nur auf ihn selbst, sondern auch auf Professor Eich, dem berühmtesten und angesehensten Professor der Welt. Dieser erkennt das Potenzial des Spielers und gibt ihm das elektronische Pokémon-Lexikon, den Pokédex; kurz darauf gibt Mr. Pokémon auch das Ei dazu. Verlässt man dann das Haus, wird man von Professor Lind mittels des Pokécom angerufen. Er erzählt hektisch, dass etwas schreckliches passiert sei. Nachdem sich der Spieler auf den Weg gemacht hat um in das Labor zurückzukehren, trifft er auf halber Strecke auf einen jungen Mann namens Silber. Dieser fordert den Spieler zu einem Kampf heraus, nach dem Kampf sagt er aber lediglich, dass er der weltbeste Pokémon-Trainer aller Zeiten sein wird und verschwindet. Ist man dann schlussendlich am Labor angekommen, bemerkt man, dass sich die Polizei im Haus befindet. Professor Lind erzählt, dass der Junge, den man vorher getroffen hat, eines der Starter-Pokémon geklaut hat. Der Polizist fragt den Spieler nach Informationen, dieser gibt daraufhin den Namen preis.

Nach diesem Spektakel bricht der Spieler auf eine Reise auf. Er will versuchen der stärkste Trainer aller Zeiten zu werden, wobei ihm sein Starter-Pokémon und viele andere Pokémon helfen, auf die er während seiner Reise antrifft und fängt. Um dieses Ziel zu erreichen, kämpft er um sogenannte Orden, die man nach einem Sieg gegen einen Arenaleiter erhält. Es gibt acht Arenen und dementsprechend auch acht zu erreichende Orden. Hat der Spieler alle acht Orden gesammelt, kann er in der Pokémon-Liga gegen die Top Vier und gegen den Champ antreten. Eines der Hauptziele bleibt aber das Vervollständigen des Pokédex'. Dazu muss man Pokémon fangen, entwickeln lassen, tauschen oder auch züchten. Einige Pokémon lassen sich im Spiel aber nicht fangen, sondern müssen aus anderen Editionen oder über die Globale Tauschstation herübergetauscht werden.

Nach dem Beenden der Hauptstory lässt sich des Weiteren die Nachbarregion Kanto erforschen, in der man neue Pokémon und neue Orte erkunden kann. Hier kann man aber auch acht weitere Orden sammeln und ein weiteres Mal in der Pokémon-Liga antreten, dieses Mal aber gegen stärkere Gegner.

Neuerungen gegenüber Pokémon Gold und Silber[Bearbeiten]

Die Handlung und das Gameplay bleibt im Vergleich zu Pokémon Gold und Silber im Prinzip gleich, allerdings wurden einige Änderungen vorgenommen. Zu Beginn des Spiels kann der Spieler zwischen einem Mädchen (Kris) und einem Jungen (Gold) wählen, was in den Vorgängereditionen nicht möglich war. Die Trainer wurden aus Gold und Silber übernommen, allerdings befinden sie sich vereinzelt an einer anderen Stelle oder besitzen neue bzw. stärkere Pokémon. Außerdem wurde ein neuer Antagonist eingeführt und zwar Eusin, der auf der Jagd nach Suicune ist. Dieses ziert nun die Verpackungsvorderseite des Spiels und wartet im Glockenturm, Teak City, auf den Spieler, während Entei und Raikou weiter durch das Land streifen.

Des Weiteren gibt es erstmals in einem Pokémon-Spiel einen Duellturm, dieser befindet sich im Südosten Oliviana Citys. Beim Betreten eines Ortes wird zudem nun der Ortsname oben links eingeblendet. Einige Orte wurden mit neuen Elementen ausgestattet und verändert und in der japanischen Version von Pokémon Kristall befindet sich in Dukatia City nun das Pokémon-Kommunikations-Center, bei dem man mit Hilfe einer Online-Verbindung das legendäre Pokémon Celebi freischalten konnte.

In Kristall gibt es außerdem erstmals den Attackenlerner, der den Pokémon einige spezielle Attacken beibringen kann, welche sie unter normalen Umständen nicht erlenen könnten. Neben den zahlreichen grafischen Veränderungen, sind die Pokémon zu Beginn ihres Einsatzes animiert und bewegen sich, dies jedoch nicht über den ganzen Kampf hinweg.

Editionspezifische Pokémon[Bearbeiten]

Einige Pokémon können im normalen Spielverlauf von Pokémon Kristall nicht gefangen bzw. erhalten werden. Diese müssen von den Vorgängereditionen Pokémon Rot, Blau, Gelb, Gold und Silber herübergetauscht werden. Folgende Pokémon können nicht in Kristall gefangen werden:

Kristall
Vulpix
Vulnona
Menki
Rasaff
Voltilamm
Waaty
Ampharos
Girafarig
Remoraid
Octillery


Die Pokémon-Spiele in der Übersicht
Hauptserie Rot und Grün (JP)Blau (JP)Rot und BlauSpecial Pikachu EditionGold und SilberKristallRubin und SaphirFeuerrot und BlattgrünSmaragdDiamant und PerlPlatinGoldene Edition HeartGold und Silberne Edition SoulSilverSchwarz und WeißSchwarz 2 und Weiß 2X und YOmega Rubin und Alpha Saphir
Pokémon Mystery Dungeon Mystery DungeonMystery Dungeon - Erkundungsteam Zeit & DunkelheitMystery Dungeon - Erkundungsteam HimmelMystery Dungeon 3Pokémon Mystery Dungeon: Portale in die Unendlichkeit
Pokémon Ranger RangerRanger: Finsternis über AlmiaRanger: Spuren des Lichts
Sonstige Trading Card GamePinballStadiumPuzzle LeagueHey You, Pikachu!Super Smash Bros.SnapPuzzle ChallengeTCG 2Stadium 2Pinball Rubin und SaphirSuper Smash Bros. MeleeChannelBox: Rubin und SaphirColosseumXD: Der Dunkle SturmDashLink!Tsuri Taikai DSBattle RevolutionSuper Smash Bros. BrawlMy Pokémon RanchRumblePokéPark Wii: Pikachus großes Abenteuer‎Lernen mit Pokémon: Tasten-AbenteuerPokédex 3DSuper Pokémon ScramblePokéPark 2: Die Dimension der WünscheSuper Pokémon RumblePokémon Rumble UPokémon TraumradarPokémon Bank und PokéMover