Sorry, wir schließen!

Time Hollow

Aus NintendoWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Dieser Artikel oder Teile des Artikels wurden für die Verwendung auf SEVENGAMER.DE umgearbeitet.




Dieser Artikel bezieht auf ein Spiel das nicht von Nintendo oder einem Tochterunternehmen entwickelt wurde, jedoch auf einer Nintendo-Konsole erschienen ist. Daher gibt es auch zu diesem Spiel keine tiefergehenden Artikel.
Kein Titel
TIME HOLLOW: 奪われた過去を求めて Taimu Horou: Ubawareta Kako o Motomete lit. Search for the Stolen Past
Datei:Time Hollow Verpackungsvorderseite.jpg
Entwickler
Entwickler Tenky
Publisher
Publisher: Konami
Daten
Genre Abenteuer
Spielmodi 1
Plattform(en) Nintendo DS
Veröffentlichung
Japan Japan: 19.03.2008
Amerika Amerika: 23.09.2008
Europa Europa: 06.02.2009
Altersfreigaben
USK PEGI
12 7
Verkaufspreis
Standard Edition
Neues Spiel Anlegen

Time Hollow ist ein Spiel für den Nintendo DS, welches von Tenky entwickelt und von Konami veröffentlicht wurde. Der Hauptcharakter des Spiels ist Ethan Kairos.

Geschichte[Bearbeiten]

Time Hollow handelt von Ethan Kairos, dessen Eltern, als er an seinem 17. Geburtstag aufwacht, spurlos weg sind. Er merkt, dass die Welt sich ändert und es so ist, als wären seine Eltern schon 12 Jahre verschwunden. An einem Tag findet er ein Notizblatt um den hals seiner Katze, auf dem steht, dass er zur Hintermauer seiner Schule gehen soll. Dort findet er einen sogenannten "Hollow Pen", durch welchen er Portale öffnen kann, die einen durch die Zeit reisen lassen und eine Notiz von seinen Eltern. Er benutzt von nun an den Stift, um Probleme, die plötzlich und ohne Vorwarnung aufauchen, zu lösen, indem er in die Zeit zurückkehrt und den Lauf so ändert. Er kann sich jedoch an Alles erinnern, was passiert wäre, wäre er nicht zurück in der Zeit gereist. Im Laufe der zeit trifft er auf Kori Twelves, welche anscheinend Ethans Zeitreisen miterlebt. Irgendwann erkennt er, dass die Vergangenheit durch einen anderen Hollow Pen-Träger, Irving Onegin, verändert wird, weil Ethan seine Mutter umgebracht hatte. Nach einer letzten Konfrontation der Beiden, reist Irving durch die Zeit und nimmt den Platz von Ethans Lehrer ein, um seinen Plan zu vollenden. Nach vielen Anschläge auf Ethans Freunde von Irving, kann Ethan seine Eltern in der Vergangenheit vor einer Explosion retten. Daraufhin trifft Ethan ein letztes Mal auf seinen Gegner, an wessen Ende Irving von einer Klippe fällt. Am Ende kommt heraus, dass Irvings Mutter, Mary, selbst eine Hollow Penn-Trägerin war und mit ihrem Selbstmord versuchte, ihren Sohn davon abzuhalten, Kori zu töten. Diese versucht Irving aus der Vergangenheit ein letztes Mal zu töten, Kori wird aber gerettet. Am Ende der Geschichte schickt Ethan den Hollow Pen in die Vergangenheit, damit sein früheres Ich den Stift findet und so kein Zeitparadox entsteht.