Sorry, wir schließen!

Tingle (The Legend of Zelda)

Aus NintendoWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
60px Tingle
140px
Spieleserie: The Legend of Zelda
Spezies: Mensch
Geschlecht: männlich
Alter: 35
Haarfarbe: dunkelbraun
Augenfarbe: schwarz
Heimat: Tingles Haus
Vereinigungen: Tingle-Brüder

Tingle ist ein Charakter der Spieleserie The Legend of Zelda. Er ist außerdem Protagonist und Hauptfigur mehrerer nach ihm benannten Spielen, die eine Abspaltung der Serie sind.

Eigenschaften[Bearbeiten]

Seit Tingles erstem Auftritt in Majora's Mask taucht der seltsame Kauz immer wieder in Spielen der Serie The Legend of Zelda auf, um dem Protagonist Link zu helfen. In den Spielen, in denen Tingle der Protagonist ist, muss er selbst verschiedenste Rätsel lösen und Abenteuer erleben, um an seine oft seltsamen Ziele zu kommen.

Obwohl er von vielen Charakteren verspottet und gemieden wird, ist der mysteriöse Tingle kein kompletter Versager, wie er oft dargestellt wird. Er zeigt ein außergewöhnliches Talent in der Erstellung von verschiedensten Land-, See- oder Schatzkarten. Des Weitern weist er ein glückliches Händchen auf, wenn es um den Handel mit Gegenständen oder Rubinen, der Währung der Spieleserie, geht.

Aussehen[Bearbeiten]

Tingles Erscheinung ist sehr skurril. Er ist ein kleiner Mann mittleren Alters mit einem grotesken Äußeren; dazu gehören ein eierförmiger Kopf, große Glupschaugen, eine dicke rote Nase und ein schmaler Mund, aus dem die Schneidezähne des Oberkiefers lugen. Weitere Merkmale von Tingle sind das Ziegenbärtchen und das große Muttermal auf der linken Gesichtshälfte.

Ab dem Zeitpunkt, an dem Tingle den Wahnvorstellungen des Rubin-Opas verfallen ist, trägt er das typische Outfit eines Tingles, also einen grünen Ganzkörperanzug mit spitzer Mütze, welche große Elfenohren andeutet. Über diesem Anzug trägt Tingle eine kurze rote Hose.

Hintergrundgeschichte[Bearbeiten]

Während Tingle in der Spieleserie The Legend of Zelda bloß als Nebencharakter auftritt, wird seine Geschichte in Spielen wie Freshly-Picked Tingle's Rosy Rupeeland näher erläutert. So wird in diesem Spiel gezeigt, dass Tingle zwar schon immer ein wenig verrückt und geldgierig ist, jedoch erst spät vom Rubin-Opa zu einem Tingle, also zu einer Marionette dieses Mannes mit bösen Absichten, wird. Obwohl Tingle den Rubin-Opa erfolgreich besiegen und in seine Schranken weisen kann, hört er nicht auf, die seltsamen grünen Klamotten zu tragen und Rubine zu sammeln.

Tingle glaubt zudem, dass Elfen Glück bringen, und er sieht in jedem Menschen mit spitzen Ohren eine Fee. So bezeichnet er auch Link oft als „Herr Fee“. Außerdem besitzt Tingle einen magischen Spruch, der ihm angeblich zu Glück und Reichtum verhelfen kann. Sein größter Traum ist es, selbst eine Fee zu werden.

 » Tingle Tingle Kuuluu-Limpah! Diese Worte hat Tingle für sich ersonnen. Stehlen Sie sie nicht. «

Tingles Standardspruch


Auftritte[Bearbeiten]

Datei:Informationslücke-Icon.png Dieser Abschnitt ist inhaltlich nicht vollständig und enthält möglicherweise Fehler oder Defizite. Hilf dem NintendoWiki, indem du diesen Artikel bearbeitest und inhaltlich füllst.

The Legend of Zelda: Majora's Mask[Bearbeiten]

The Legend of Zelda: Oracle of Ages[Bearbeiten]

Obwohl Tingle nur einen kleinen Auftritt in Oracle of Ages besitzt, hilft er Link wesentlich bei seinem Abenteuer. Da Tingle einer der wenigen ist, die das Zeichnen von Karten beherrschen, wird Link geraten, diesen seltsamen Kauz aufzusuchen. Tingle überreicht Link anschließend die See-Karte, mit der es Link gestattet ist, mit einem Floß das Meer im Süden von Labrynna zu bereisen. Nur so erreicht Link die Sichelinsel, auf der die seltsamen Tokay leben. Zu einem späteren Zeitpunkt erhält Link von Tingle eine Erweiterung für den Samenbeutel.

The Legend of Zelda: The Wind Waker[Bearbeiten]

In Wind Waker trifft Link das erste Mal im Gefängnis von Port Monee auf Tingle. Die Bewohner der Insel haben ihn eingesperrt, weil er nichts als Unsinn im Kopf hatte. Befreit Link ihn, erhält er den Tingleceiver, der einen weiteren Spieler per Game Boy Advance in das Spiel einsteigen lässt. Technisch gesehen ist dies das erste Spiel, in dem Tingle ein spielbarer Charakter ist, auch wenn er nur als grüne Markierung auf dem Fußboden eines Areals gezeigt wird, solange der Tingleceiver aktiv ist.

Tingle lebt mit seinen Brüdern Swingle und Jingle sowie dem selstamen David Jr. auf der Tingle-Insel. Er ist auch in diesem Spiel ein wichtiger Charakter, da er die Schatzkarten, die die Teile des Triforce zeigen, entziffert.

The Legend of Zelda: Four Swords Adventures[Bearbeiten]

The Legend of Zelda: The Minish Cap[Bearbeiten]

In Minish Cap taucht Tingle gemeinsam mit seinen Brüdern auf. Er besitzt einige Glücksfragmente, die er mit Link verbinden will. Zudem erzählt er ihm, wie viele Glücksfragmente noch zusammengeschlossen werden müssen. Nachdem alle Glücksfragmente verbunden wurden, erhält Link von Tingle eine goldene Tingle-Statue, die den Glücksbeutel im Inventar ersetzt.

Freshly-Picked Tingle's Rosy Rupeeland[Bearbeiten]

Tingle's Balloon Fight DS[Bearbeiten]

Color Changing Tingle's Love Balloon Trip[Bearbeiten]


Galerie[Bearbeiten]


Charaktere in der The Legend of Zelda-Reihe
LinkZeldaGanondorfGanonZantoMidnaRoter LeuenkönigTingleTetraArilGroßmutterPiratenbandeEponaMaskenhändlerSchleimAgnethaSchattengardeNimbusgardeBulblinWesen der FinsternisAshleyGrogorMelodieValooSalvatoreVon GlaissIlyaNaviFeeTalonSkulltulaFledermäuseRattenDeku-BaumMarkoroPhardTeenaMoeLinebeckMidoSaliaMaroTaroColinVentiloShieneTurbinSpulKesselTenderRutoKönig ZoraAlbertSchatzgutachterSiwanSauzShiekOnox
Vorlage:Partner