Umbauarbeiten im NintendoWiki
Derzeit wird der Aufbau des NintendoWikis komplett umstrukturiert. Wir entschuldigen uns für eventuelle Unannehmlichkeiten!

Triforce (The Legend of Zelda)

Aus NintendoWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche


60px Triforce (The Legend of Zelda)
トライフォース
140px
"ein Artefakt, das die Macht der drei Göttinnen beinhaltet"
Spieleserie: The Legend of Zelda
Erstes Auftreten: The Legend of Zelda
Letztes Auftreten: The Legend of Zelda: A Link Between Worlds
Beschreibung: ein Artefakt, das die Macht der drei Göttinnen beinhaltet
Effekt: erfüllt bei Berührung den sehnlichsten Wunsch

Das Triforce ist die manifestierte Macht der drei Göttinnen Din, Nayru und Farore, die Hyrule erschufen. Dieser Gegenstand tritt in vielen Teilen der „The Legend of Zelda“-Spieleserie auf und verleiht dem, der es berührt große Macht.

 » So blühen Hyrule bei einem edlen Träger goldene Zeiten voller Reichtum und Frieden. Bei einem Träger mit bösen Absichten würde Hyrule der Untergang drohen. «
22px Dieser Artikel oder Abschnitt bedarf einer Überarbeitung. Hilf mit, ihn zu verbessern, und entferne anschließend diese Markierung.

Die Legende der Erschaffung[Bearbeiten]

Aus The Legend of Zelda: Ocarina of Time

 » Vor Tausenden von Jahren stiegen drei Göttinnen aus dem Chaos der Gezeiten empor …

Din, die Göttin der Kraft … Nayru, die Göttin der Weisheit … Farore, die Göttin des Mutes … Din … Mit dem feurigen Odem ihres Körpers schuf sie unsere Welt. Nayru … Sie schenkte der Welt die Gabe der Weisheit. Farore … Sie spendete Leben und schuf sämtliche Formen des Daseins. Als ihr Tun vollendet war, zogen die Göttinnen gen Eden. Triforce-Symbole künden noch heute von den Stätten, die sie besuchten. Seither ist das Triforce ein Zeichen göttlicher Prophezeiung! Das Relikt der Götter ruht nun im Heiligen Reich.

«

Deku-Baum

 » Das Triforce vereinte die Kraft der drei Göttinnen. Sie verbargen es an einem Ort in Hyrule. Denn das Triforce hat die Macht, die Wünsche dessen wahr werden zu lassen, der es in Händen hält! Ein rechtschaffenes Herz würde Hyrule in goldene Zeiten voller Reichtum und Frieden führen … Würden Wünsche eines Menschen mit niederer Gesinnung erfüllt, so verschlänge das Böse die Welt! Daher errichteten die Weisen die Zitadelle der Zeit, um das Triforce vor bösen Mächten zu bewahren.

Die Zitadelle der Zeit ist in unserer Welt der Zugang zum Heiligen Reich. Doch dieser Zugang ist versiegelt durch eine steinerne Mauer, die man Zeitportal nennt. Es heißt, man brauche die drei Heiligen Steine, um den Zugang zu öffnen. Und noch etwas … Nämlich ein uraltes Relikt, das im Besitz der Königsfamilie von Hyrule ist …

«

Prinzessin Zelda

 » Suchst Du das Triforce, so höre gut zu … Es befindet sich im Heiligen Reich. Dies ist ein Ort, der auf die Wünsche Deines Herzens reagiert … Ein schwarzes Herz macht es zum Hort des Übels. Ein reines Herz aber verwandelt es in ein Paradies! Das Triforce … Symbol der Macht … birgt das Gleichgewicht dreier Kräfte: Weisheit, Mut und Kraft! Sind diese Kräfte ausgeglichen im Herzen des Triforce-Trägers, hat er die Macht, gerecht zu herrschen. Doch ist das Herz nicht im Gleichgewicht, so spaltet sich das Triforce in seine drei Fragmente! Nur ein Fragment bleibt ihm: Jenes nämlich, das zu der Kraft gehört, an die er selbst am meisten glaubt. Will er nun alle Macht erhalten, muss er die anderen Fragmente des Triforce finden! Noch zwei vom Schicksal Erwählte tragen je ein Triforce-Element als Symbol auf ihrem Handrücken!

Sieben Jahre zuvor drang Ganondorf in das Heilige Reich ein, dessen Zugang Du in der Zitadelle der Zeit geöffnet hast. Als seine Hände das Triforce berührten, wurde die Legende wahr!

«

Shiek

Fragmente[Bearbeiten]

Das Triforce ist aus drei verschiedenen Teilen aufgebaut. Jedes beinhaltet die Macht der jeweiligen Göttin. Werden alle Fragmente im Körper des Tägers vereint, so kann dieser die Macht des gesamten Triforce für sich nutzen. Versucht jedoch jemand, die Macht an sich zu reißen, teilt sich das Triforce in seine drei Fragmente. Eines kann dieser für sich beanspruchen, die anderen beiden wähle ihre Träger aus. Stirbt ein Träger, so wird das Fragment weitervererbt.

Triforce der Kraft[Bearbeiten]

Datei:Triforce der Kraft.png
Das Fragment der Kraft

Das Fragment der Kraft ist das oberste im Triforce und verkörpert die Macht der Göttin Din, die mit ihrem Feueratem das Land schuf. Der Träger des Fragmentes erlangt dadurch große körperliche und magische Macht.

Ganondorf beanspruchte dieses Fragment für sich und konnte sich so in eine Bestie verwandeln. Außerdem erlangte er fast Unsterblichkeit.

Triforce der Weisheit[Bearbeiten]

Datei:Triforce der Weisheit.png
Das Fragment der Weisheit

Das Fragment der Weisheit befindet sich unten links im Triforce und beinhaltet die Kraft von Nayru, die das Wasser nach Hyrule brachte. Der Träger des Fragmentes verfügt über große Weisheit und physikalisches Wissen.

Zelda erbte diesen Teil des Triforce, genau wie Link das Fragment des Mutes.

Triforce des Mutes[Bearbeiten]

Datei:Triforce des Mutes.png
Das Fragment des Mutes

Das Fragment des Mutes symbolisiert die Macht der Göttin Farore, die Fruchtbarkeit und Leben im Land verteilte.

Link erbte das Fragment von einem unbekannten Vorfahren und erhielt so die Fähigkeit, sich allen Prüfungen zu stellen und niemals aufzugeben.

Vorkommen in der Spieleserie[Bearbeiten]

The Legend of Zelda[Bearbeiten]

Im ersten Teil der Serie reißt Ganon das Fragment der Kraft an sich und bringt Unheil und Verderben über Hyrule. Prinzessin Zelda teilt daraufhin ihr Fragment und versteckt die Bruchstücke in acht Tempeln im ganzen Land. Wenn Link alle Bossgegner besiegt und das Fragment zusammengesetzt hat, kann er den finalen Kampf gegen Ganon bestreiten und die eingesperrte Prinzessin retten.

The Adventure of Link[Bearbeiten]

In Zelda II: The Adventure of Link tritt das dritte Fragment, das des Mutes, erstmalig auf. Um es vor dem Bösen zu verstecken, versiegelt es der König von Hyrule in einem Palast. Der Weg dorthin ist beschwerlich und wird von weiteren Palästen unterbrochen. Erlangt Link das Fragment, kann er die schlafende Prinzessin Zelda aufwecken.

A Link to the Past[Bearbeiten]

Datei:Triforce2.jpg
Das Triforce in A Link to the Past

In The Legend of Zelda: A Link to the Past wird erstmals davon erzählt, dass das Triforce die manifestierte Kraft der drei Göttinen ist. Laut der Vorgeschichte nutzte Ganon das Triforce, das im Goldenen Land versiegelt worden war, um Hyrule zu beherrschen und die Schattenwelt zu erschaffen, wurde jedoch von den sieben Weisen aufgehalten und verbannt. Daraufhin nahm Ganon Kontakt zum Zauberer Agahnim auf und verlieh ihm große Macht, um das Siegel, das ihn an die Schattenwelt fesselte, zu brechen. Link jedoch verhinderte dies und nahm Ganon sein Fragment.

Ocarina of Time[Bearbeiten]

The Legend of Zelda: Ocarina of Time ist der Teil der Spieleserie, der sich besonders genau mit dem Triforce beschäftigt. So geben im Spielverlauf der Deku-Baum, Prinzessin Zelda und der Weise Rauru ausführliche Informationen über das heilige Artefakt. Nachdem Link das Zeitportal geöffnet und das Master-Schwert aus dem Zeitenfels gezogen hatte, erfuhr er vom Weisen des Lichts, dass Ganon in den Tempel des Lichts eindringen und Hyrule in Finsternis stürzen konnte. Die Prophezeiung, nach der das Triforce in seine drei Fragmente zerspringt, sobald ein bösartiges Wesen dieses berührt, erfüllte sich, als Ganon das Triforce berührte.

Daraufhin versuchte Ganon verzweifelt, die beiden anderen Fragmente an sich zu reißen, um seine Macht zu vervollständigen. Dies gelang ihm jedoch nicht und er wurde von den sieben Weisen verbannt.

Oracle-Serie[Bearbeiten]

In The Legend of Zelda: Oracle of Seasons und The Legend of Zelda: Oracle of Ages bittet der Geist des Triforce Link, die Regionen Holodrum bzw. Labrynna vom Bösen zu befreien und schickt ihn zu diesen Orten.

The Wind Waker[Bearbeiten]

In The Legend of Zelda: The Wind Waker sind acht Einzelteile des Fragmentes des Mutes im Meer vor Ganondorf versteckt. Sobald Link das Fragment vervollständigt hat, setzt Ganondorf alle drei Fragmente des Triforce zusammen. Bevor er jedoch seinen Wunsch an die Göttinen äußern konnte, wurde er vom König von Hyrule aufgehalten.

Twilight Princess, Phantom Hourglass & Spirit Tracks[Bearbeiten]

In The Legend of Zelda: Twilight Princess, The Legend of Zelda: Phantom Hourglass und The Legend of Zelda: Spirit Tracks wird das Triforce nie namentlich erwähnt. An verschiedenen Stellen im Spiel lassen sich aber Hinweise auf seine Existenz finden (Abbildung auf dem Hylia-Schild, Verzierung auf Zeldas Kleid).

Skyward Sword[Bearbeiten]

In The Legend of Zelda: Skyward Sword versucht der Todbringer das Triforce für seine eigenen Zwecke zu missbrauchen und wurde deshalb von der Göttin Hylia versiegelt (siehe auch: Der Verbannte). Deshalb beauftragt er den Dämon Ghirahim, ihn zu befreien, damit er sich wieder auf die Suche nach dem göttlichen Artefakt machen kann. Nachdem Link durch die Kraft der drei Göttinen gestärkt wurde, kann er sich im Turm des Himmels auf die Suche nach dem Triforce machen, um den Tobringer zu vernichten

Triforce (The Legend of Zelda) in Partner-Wikis finden: