Warum keinen Account erstellen und Vorteile genießen? Oder hast du vielleicht vergessen dich Einzuloggen? Natürlich darfst du auch gerne Anonym deine Bearbeitungen in diesem Wiki vornehmen.

Umbauarbeiten im NintendoWiki
Derzeit wird der Aufbau des NintendoWikis komplett umstrukturiert. Wir entschuldigen uns für eventuelle Unannehmlichkeiten!

The Legend of Zelda: The Wind Waker

Aus NintendoWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Artikel bezieht auf ein Spiel das nicht von Nintendo oder einem Tochterunternehmen entwickelt wurde, jedoch auf einer Nintendo-Konsole erschienen ist. Daher gibt es auch zu diesem Spiel keine tiefergehenden Artikel.
The Legend of Zelda: The Wind Waker
ゼルダの伝説 風のタクト Zeruda no Densetsu Kaze no Takuto
The Legend of Zelda: The Wind Waker
Entwickler
Entwickler Nintendo EAD
Publisher
Publisher: Nintendo
Daten
Genre Action-Adventure
Spielmodi 1
Plattform(en) Nintendo GameCube
Veröffentlichung
Japan Japan: 13.12.2002
Amerika Amerika: 24.03.2003
Europa Europa: 03.05.2003
Altersfreigaben
USK PEGI
0 7
Verkaufspreis
Standard Edition
Neues Spiel Anlegen

The Legend of Zelda: The Wind Waker ist ein Spiel der Serie The Legend of Zelda und der zehnte Titel der Hauptreihe.

Dieses Spiel ist das erste von zwei Spielen, die für Nintendo GameCube entwickelt wurden, und ist das erste 3D-Spiel seit The Legend of Zelda: Majora’s Mask für Nintendo 64. Das Ende 2002 veröffentlichte Spiel ist ein Meilenstein in Hinsicht auf die Grafik; es verwendet erstmals in der Spieleserie eine Animationstechnik namens Cel Shading, die auch spätere Spiele wie Phantom Hourglass und Spirit Tracks aufgreifen. Produzent des Spiels waren Serienschöpfer Shigeru Miyamoto und Takashi Tezuka, der Direktor war Eiji Aonuma. Entwickelt wurde es von der Abteilung Analysis & Development.

Das Spiel handelt von einem Jungen namens Link, der den typischen Protagonist der Serie darstellt. Auf seiner Reise über das große Meer, das einst das alte Reich Hyrule unter sich begraben hat, findet er den titelgebenden Taktstock des Windes, ein Instrument, mit dem er unter anderem die Richtung des Windes ändern oder verschiedene Tageszeiten heraufbeschwören kann.

Spielkonzept[Bearbeiten]

Datei:Legend of Zelda Wind Waker Screenshot.jpg
Protagonist Link segelt über das Meer von The Wind Waker.

The Legend of Zelda: The Wind Waker ist ein Action-Adventure, das zudem Elemente des Rollenspiels beinhaltet. Das Ziel eines solchen Spiels ist es, mit dem Protagonisten, also der Spielfigur, die aus Sicht einer dritten Person in einem dreidimensionalen Raum gesteuert wird, den finalen Antagonisten zu bezwingen. Teil des Spiels sind zudem Rätsel, die es mithilfe verschiedener Items zu lösen gilt. Das Spielkonzept ist also eine Mischung aus Erkundung sowie Kampf und Rätsellösung.

Anders als in den bisherigen Titeln der Spieleserie gleicht die Welt von The Wind Waker einem offenen Meer. Es gibt keine zusammenhängenden Umgebungen, sondern verschiedene Inseln, die nur erreicht werden können, wenn der Protagonist über das weite Meer segelt. Der Protagonist erlebt also sowohl an Land als auch auf Wasser Abenteuer. Dungeons, also abgegrenzte Umgebungen wie Höhlen oder Tempel, in denen der Protagonist Gegner bezwingen und Rätsel lösen muss, existieren weiterhin und sind ein zentrales Element des Spiels.

Handlung[Bearbeiten]

Auf einer Insel namens Präludien kann Protagonist Link sein unbeschwertes Leben genießen. An seinem Geburtstag wird er Teil einer Zeremonie, bei der heranwachsende junge Männer das grüne Gewand des Helden aus einer alten Legende tragen. Links Geburtstag hält eine weitere Überraschung bereit; ein gigantischer Vogel mit einem jungen Mädchen in den Klauen fliegt über Präludien und stürzt in einen Wald an der Spitze der Insel. Link macht sich auf die Suche nach dem Mädchen, das er schließlich findet und das sich als Tetra vorstellt. Der gigantische Vogel jedoch ist immer noch auf Präludien und verschleppt plötzlich Links Schwester Aril.

Link erfährt, dass es Geschichten über gigantische Vögel gibt, die angeblich junge Mädchen mit spitzen Ohren entführen und zur Verwunschenen Bastion bringen. Tetra willigt ein, zusammen mit Link zu dieser Bastion zu segeln. Auf der Bastion gelangt Link bis zum Käfig, in dem Aril festgehalten wird, doch der hier hausende Vogel entdeckt Link und wirft ihn auf Befehl einer mysteriösen Gestalt in das weite Meer.

Später erwacht Link in der Gesellschaft eines sprechenden Bootes, das sich als Roter Läuenkönig bezeichnet. Es erklärt Link, dass sich ein Bösewicht namens Ganondorf hinter der mysteriösen Gestalt in der Bastion versteckt. Ganondorf war vor langer Zeit gebannt worden, doch das Siegel war nicht stark genug, um ihn mit dem alten Reich Hyrule unter dem Meer zu begraben. Der Rote Läuenkönig bittet Link, den Turm der Götter zu betreten, um dort das Meisterschwert zu erhalten, das die Kraft besitzt, Ganondorfs Mächte erneut zu verbannen.

Um den Turm der Götter betreten zu können, muss Link im Besitz von drei perlenförmigen Artefakten sein, die es nun zu suchen gilt. Um diese Aufgabe zu bestehen, erhält Link den legendären Taktstock des Windes, ein Instrument der Götter. Link erlangt die drei Artefakte und setzt sie in Statuen um den Turm ein; als Folge öffnet sich ein Eingang zum Turm der Götter, in dem Link das Meisterschwert erbeutet. Schnell kehrt er zur Bastion zurück, um die bösen Mächte herauszufordern. Link besiegt den gigantischen Vogel, scheitert jedoch an Ganondorf, der Vorkehrungen getroffen hat, damit ihm das Meisterschwert nichts mehr ausmachen kann.

Als Tetra eintrifft, um Link zu retten, wird klar, dass Tetra in Wirklichkeit Prinzessin Zelda ist. Da sie wie Ganondorf die Macht des Triforce besitzt, versucht Ganondorf, ihre Macht in Anspruch zu nehmen. Link und Tetra werden gerettet, doch Ganondorf sinnt auf Rache. Der Rote Läuenkönig bringt Zelda in das versiegelte Reich Hyrule, wo sie seiner Meinung nach sicher sein sollte. Danach erklärt er Link seine nächste Aufgabe, die darin besteht, die alte Kraft des Meisterschwertes wiederherzustellen und das Triforce des Mutes wiederzuerlangen.

Mithilfe zweier von ihren Stämmen auserwählten Weisen, die als Nachfolger der Weisen des Windes und der Erde fungieren, wird die Kraft des Meisterschwertes wiederhergestellt. Anschließend sucht Link das Meer nach den Fragmenten des Triforce des Mutes ab. Schließlich betritt Link erneut den Turm der Götter und präsentiert den Göttern sowohl das Meisterschwert als auch das Triforce des Mutes. Das Triforce des Mutes wird von Links Körper absorbiert, was bedeutet, dass Link von den Göttern als Reinkarnation des Helden der Zeit aus den alten Legenden angesehen wird. Der Rote Läuenkönig nennt Link fortan den Helden des Windes.

Inzwischen wurde Zelda von Ganondorf entführt. Link eilt zu ihrer Rettung und bezwingt zusammen mit Zelda den Bösewicht Ganondorf in einem Kampf epischen Ausmaßes. Ganondorf versucht, das vollständige Triforce zu berühren, doch der Rote Läuenkönig, der in Wahrheit der König von Hyrule ist, kommt ihm zuvor. Der König von Hyrule wünscht sich eine neue Hoffnung für seine Nachfahren, und dass sie fähig sein mögen, neue Reiche zu erschaffen. Da er das Triforce berührt, wird sein Wunsch war, und das alte Hyrule wird unter Wassermassen begraben, damit eine neue Ära anbrechen kann. Ganondorf wird indessen von Link vernichtet. Nachdem Hyrule endgültig vernichtet wurde, reisen Link und Zelda, die sich wieder als Tetra ausgibt, über das scheinbar unendlich weite Meer, um neue Abenteuer zu erleben.

Charaktere[Bearbeiten]

Der Protagonist Link

Link[Bearbeiten]

Link ist der Protagonist des Spiels. Seine Kindheit verbrachte er zusammen mit seiner Schwester Aril auf der Insel Präludien, großgezogen von seiner Großmutter. Als eines Tages ein gigantischer Vogel auftaucht und das mysteriöse Mädchen Tetra in sein Leben tritt, muss er einsehen, dass ein großes Abenteuer vor ihm liegt.

Tetra[Bearbeiten]

Tetra ist die junge Anführerin einer Bande von Piraten. Gemeinsam mit ihren Gefolgsleuten segelt sie über das Meer, um immer wieder neuen Gefahren zu trotzen. Das gemeinsame Abenteuer mit Link offenbart ihr ihre Vergangenheit, denn es stellt sich heraus, dass Tetra die Prinzessin des verbannten Reiches Hyrule ist; Prinzessin Zelda.

Ganondorf[Bearbeiten]

Ganondorf ist ein rachsüchtiger Mann, der einst mit dem Reich Hyrule verbannt wurde. Seine zerstörerische Kraft ist jedoch so groß, dass er sich befreien konnte. Nun plant er erneut, die Welt zu unterwerfen. Nur ein Held, der von den Göttern auserwählt wurde, kann ihn zurückweisen. Aus diesem Grund versucht der Rote Läuenkönig den jungen Link, den er für den Auserwählten hält, auszubilden.

Der Rote Läuenkönig[Bearbeiten]

Der Rote Läuenkönig ist ein sprechendes Boot, mit dem Link über das Meer segelt. Stets liefert er hilfreiche Hinweise und erklärt Link, was als nächstes zu tun ist. In Wirklichkeit ist der Läuenkönig der König von Hyrule, Daphnos Johanson.

Gegner[Bearbeiten]

Als Kontrahenten stehen Link nicht nur Ganondorf, sondern eine ganze Horde an Monstern gegenüber. Die unzähligen Gegnertypen der früheren Spiele wurden übernommen.

Schauplätze[Bearbeiten]

Das große Meer[Bearbeiten]

Als vor langer Zeit das Reich Hyrule von der großen Flut unter Wasser begraben wurde, wurde eine neue Gesellschaft geboren. Die Wesen auf den Inseln des Meeres genießen eine ruhige Zeit und segeln über das Wasser, um von einer Stadt zur nächsten zu kommen. Die wichtigste Ortschaft ist Port Monee, eine Hafenstadt im Norden des großen Meeres, während Präludien, die Heimat Links, im Südwesten liegt.

Das große Meer ist im Spiel in 49 Planquadrate eingeteilt, und in jedem befindet sich mindestens eine größere Insel.

Verliese[Bearbeiten]

In The Wind Waker existieren mehrere Verliese. Es handelt sich dabei um Höhlen oder Tempel, die aufgesucht werden müssen, um bestimmte Objekte zu erhalten. Meistens müssen innerhalb der Verliese Gegner besiegt und Rätsel gelöst werden.

  1. Drako-Sanktuarium
  2. Verbotener Hain
  3. Turm der Götter
  4. Terratempel
  5. Zephirtempel
  6. Ganons Kastell

Gegenstände[Bearbeiten]

Links Items[Bearbeiten]

  • Schwerter: Heldenschwert, Meisterschwert
  • Schilde: Heldenschild, Spiegelschild
  • Taktstock des Windes
  • Teleskop
  • Greifhaken, Fanghaken
  • Dekublatt
  • Bumerang
  • Bomben
  • Stahlhammer
  • Eisenstiefel
  • Heldenbogen (Pfeile, Feuerpfeile, Eispfeile, Lichtpfeile)
  • Flasche
  • Fotobox, Deluxe-Fotobox

Wichtige Objekte[Bearbeiten]

  • Perlen der Göttinnen: Dins Deamont, Nayrus Deamont, Farores Deamont
  • Teile des Triforce
  • Segel
  • Karten
  • Piraten-Talisman
  • Tingleceiver

Technische Informationen[Bearbeiten]

Datei:Informationslücke-Icon.png Dieser Abschnitt ist inhaltlich nicht vollständig und enthält möglicherweise Fehler oder Defizite. Hilf dem NintendoWiki, indem du diesen Artikel bearbeitest und inhaltlich füllst.

Versionen[Bearbeiten]

The Wind Waker HD[Bearbeiten]

The Wind Waker HD ist eine Neuauflage des Spiels und wurde für die Wii U entwickelt.

In anderen Sprachen[Bearbeiten]

Sprache Name
Japanisch ゼルダの伝説 風のタクト
Zeruda no Densetsu Kaze no Takuto
Englisch The Legend of Zelda: The Wind Waker
Koreanisch 젤다의 전설 바람의 택트

In anderen Medien[Bearbeiten]

Datei:Informationslücke-Icon.png Dieser Abschnitt ist inhaltlich nicht vollständig und enthält möglicherweise Fehler oder Defizite. Hilf dem NintendoWiki, indem du diesen Artikel bearbeitest und inhaltlich füllst.

Galerie[Bearbeiten]

Artworks[Bearbeiten]


Die Spiele der The Legend of Zelda-Serie
The Legend of ZeldaZelda II: The Adventure of LinkThe Legend of Zelda: A Link to the PastThe Legend of Zelda: Link’s AwakeningThe Legend of Zelda: Ocarina of TimeThe Legend of Zelda: Majoras MaskThe Legend of Zelda: Oracle of AgesThe Legend of Zelda: Oracle of SeasonsThe Legend of Zelda: Four SwordsThe Legend of Zelda: The Wind WakerThe Legend of Zelda: Four Swords AdventuresThe Legend of Zelda: The Minish CapThe Legend of Zelda: Twilight PrincessThe Legend of Zelda: Phantom HourglassThe Legend of Zelda: Spirit TracksThe Legend of Zelda: Ocarina of Time 3DThe Legend of Zelda: Skyward SwordThe Legend of Zelda: A Link Between Worlds
The Legend of Zelda: The Wind Waker in Partner-Wikis finden: