Warum keinen Account erstellen und Vorteile genießen? Oder hast du vielleicht vergessen dich Einzuloggen? Natürlich darfst du auch gerne Anonym deine Bearbeitungen in diesem Wiki vornehmen.

Umbauarbeiten im NintendoWiki
Derzeit wird der Aufbau des NintendoWikis komplett umstrukturiert. Wir entschuldigen uns für eventuelle Unannehmlichkeiten!

The Legend of Zelda: The Wind Waker HD

Aus NintendoWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Artikel bezieht auf ein Spiel das nicht von Nintendo oder einem Tochterunternehmen entwickelt wurde, jedoch auf einer Nintendo-Konsole erschienen ist. Daher gibt es auch zu diesem Spiel keine tiefergehenden Artikel.
The Legend of Zelda: The Wind Waker HD
The Legend of Zelda: The Wind Waker HD
Entwickler
Entwickler Nintendo
Publisher
Publisher: Nintendo
Daten
Genre Action-Adventure
Spielmodi 1
Plattform(en) Wii U
Veröffentlichung
Europa Europa: 04.10.2013
Altersfreigaben
USK PEGI
6
Verkaufspreis
Standard Edition
Neues Spiel Anlegen

The Legend of Zelda: The Wind Waker HD ist ein Remake von The Legend of Zelda: The Wind Waker für Wii U.

Nachdem das ursprünglich für den Nintendo GameCube entwickelte Spiel The Wind Waker aus dem Jahre 2002 wurde im Oktober 2013 als Remake für die Wii U veröffentlicht und sowohl in Hinsicht auf Spielkonzept und Grafik verbessert. Der Zusatz HD besagt, dass die High Definition unterstützende Wii U das Spiel in höchstmöglichster Auflösung präsentiert.

Das Spiel handelt von einem Jungen namens Link, der den typischen Protagonist der Serie darstellt. Auf seiner Reise über das große Meer, das einst das alte Reich Hyrule unter sich begraben hat, findet er den titelgebenden Taktstock des Windes, ein Instrument, mit dem er unter anderem die Richtung des Windes ändern oder verschiedene Tageszeiten heraufbeschwören kann.

→ Grundlegende Informationen zu The Legend of Zelda: The Wind Waker

Neuerungen[Bearbeiten]

Datei:Legend of Zelda Wind Waker HD Screenshot.png
Die Stadt Port Monee, dargestellt auf der HD-Version für Wii U.

Spielkonzept[Bearbeiten]

Das Spielkonzept von The Wind Waker HD ist dasselbe wie das der Originalversion. Bereits vor der Veröffentlichung des Spiels wurde bekannt gegeben, dass einige Konzept- und Handlungselemente überarbeitet wurden. So wurde die Suche nach den Teilen des Triforce gegen Ende des Spiels optimiert, um keine Eintönigkeit hervorzurufen. Des Weiteren wurde das Segeln über das große Meer vereinfacht; durch das Aktivieren einer zusätzlichen Funktion kann das Boot, in dem Protagonist Link segelt, schneller beschleunigen.

Es gibt viele weitere Veränderungen, die jedoch nur klein ausfallen. Durch zusätzliche Elemente wird der Spielverlauf unwesentlich geändert. So kann der Spieler die Fotobox Deluxe, ein Item, das für die Komplettierung der Minitendo-Galerie essentiell ist, bereits früh in der Handlung erhalten. Außerdem existiert nun der sogenannte Helden-Modus, in dem Gegner doppelten Schaden zufügen und keine Regenerationsherzen auftauchen, als schwierigere Version des normalen Spielverlaufs. Dieser Modus kann jederzeit im Titelmenü für einen bestimmten Spielstand aktiviert werden.

Technische Informationen[Bearbeiten]

Das Spiel wurde an die Standards der Konsole Wii U angepasst; die Grafik ist nun auf dem Niveau von High Definition, die Umgebung wirkt heller und einladender, und Charakter- sowie Objektmodelle wurden grafisch verbessert.

Auch die Steuerung wurde angepasst, um den Protagonisten mit dem Gamepad der Wii U steuern zu können. Auf dem Bildschirm des Fernsehers sind nun weniger Elemente als in der Originalversion zu sehen; beispielsweise wird die Umgebungskarte nun auf dem Display des Gamepads angezeigt. Dort lässt sich außerdem jederzeit ein Menü aufrufen, in dem man Gegenstände per Touch-Funktion oder durch das Drücken von Tasten auswählen kann. Auch andere Objekte wie Karten können auf diesem Display untersucht werden. Das Spielen ohne Fernseher, also nur mithilfe des Gamepads, ist möglich. Zudem unterstützt das Spiel den Wii U Pro Controller.

Auf dem Originalspiel für den Nintendo GameCube war es möglich, durch die Funktion des Gegenstandes Tingleceiver einen Game Boy Advance anzuschließen. So konnte ein zweiter Spieler kleinere Aufgaben bewältigen, die im normalen Spielverlauf nicht zugänglich waren. Diese Funktion fehlt nun, doch die Aufgaben haben es leicht verändert in die HD-Version des Spiels geschafft. Anstelle des Tingleceivers exisitert nun die Tingle-Flasche, die das Spiel mit dem Miiverse verbindet. Ein Spieler kann diese Flasche nutzen, um eine Botschaft mitsamt Screenshot in das Meer zu werfen — die Botschaft wird dann in das Internet hochgeladen, und der Spieler kann von anderen Spielern des Miiverse eine Antwort erhalten.

Galerie[Bearbeiten]

Artworks[Bearbeiten]

Screenshots[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]