Warum keinen Account erstellen und Vorteile genießen? Oder hast du vielleicht vergessen dich Einzuloggen? Natürlich darfst du auch gerne Anonym deine Bearbeitungen in diesem Wiki vornehmen.

Umbauarbeiten im NintendoWiki
Derzeit wird der Aufbau des NintendoWikis komplett umstrukturiert. Wir entschuldigen uns für eventuelle Unannehmlichkeiten!

Wii U

Aus NintendoWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
60px Wii U
300px
"Die „Wii U“-Konsole mit dem GamePad"
Abkürzung: Wii U
Publisher: Nintendo
Entwickler: Nintendo
Größe: 172 x 269 x 46 mm
Gewicht: 1,6 kg
Display
Prozessor: IBM-Multicore (CPU), AMD (Grafik)
Generation: 8. Generation
Verbindungen: HDMI, WLAN, USB, SD
Vorgänger: Nintendo Wii
Nachfolger: nicht bekannt
Release:
Japan: 8. Dezember 2012
Amerika: 18. November 2012
Kanada: N/A
Europa: 30. November 2012
Australien: N/A
Korea: N/A

Die Wii U ist eine eine stationäre Konsole von Nintendo und der Nachfolger der Nintendo Wii.

Der Arbeitstitel der Wii U lautete Project Café, und sie wurde im Rahmen der E3 am 7. Juni 2011 angekündigt. Sie ist die sechste stationäre Konsole des japanischen Unternehmens Nintendo. Das Erscheinungsdatum für Japan ist der 8. Dezember 2012, in Europa erschien die Wii U am 30. November 2012 und in Amerika am 18. November 2012.


Aussehen[Bearbeiten]

Die Wii U ist eine 172 mal 269 mal 46 Milimeter große Konsole, die beinahe rechteckig ist. Auf ihrer schmalen Vorderseite befinden sich der Power-Schalter, der Sync-Knopf, eine Klappe mit dahinter liegenden Anschlüssen und einem Laufwerk sowie dazugehörigem Knopf zum Auswerfen der Datenträger. Sie ist etwa 1,6 Kilogramm schwer.

Hardware[Bearbeiten]

Als Hauptprozessor dient der Wii U ein Multicore der Firma IBMWikipedia icon.png. Auch externe Speichermedien unterstützt das System über vier USB-PortsWikipedia icon.png, es besitzt aber auch eine 25-Gigabyte-Festplatte und eine SD-CardWikipedia icon.png. Genau wie die PlayStation 3 und die XBox 360 ist die Wii U HD-tauglich (bis zu 1080p), wobei sich dies aber nur auf neuere Spiele beschränkt. DVDs und Blu-rays können nicht abgespielt werden, da die dafür nötigen Lizenzen den Preis der Konsole weiter in die Höhe treiben würden. Die Spiele werden, wie beim Vorgänger, auf 12-cm-Disks erhältlich sein.

Software[Bearbeiten]

Das Wii U-Menü ähnelt dem der Wii. Fast alle bisher auf der Wii verfügbaren Kanäle sind im neuen Menü enthalten. Als Online-Marktplatz ist weiterhin der Nintendo eShop verfügbar, des Weiteren gibt es einen integrierter Internetbrowser. Spielstände und Downloads können von der Wii auf die Wii U übertragen werden. Durch eine Schaltfläche lassen sich die neuen Funktionen namens eShop (ersetzt den Wii-Shop-Kanal) und Miiverse (Online-Community) aufrufen.

Zubehör[Bearbeiten]

Datei:Wii U-Controller.jpg
Das GamePad der Wii U

Die Wii U ist in Hinsicht auf das Zubehör abwärtskompatibel; somit lassen sich Wii-Fernbedienung und Nunchuk der Wii weiterhin benutzen, und auch anderes Zubehör wie das Wii Wheel wird unterstützt. Der dem Classic Controller ähnelnden Pro Controller kostet zu Beginn etwa 50 Euro und erschien zeitgleich mit der Konsole.

Controller[Bearbeiten]

Der Controller namens GamePad ist ein Tablet-artiges Gerät mit einem integrierten Touchbildschirm mit 16 Zentimeter Diagonalgröße. Oben auf dem Controller befinden sich links und rechts zwei Analogsticks, ähnlich wie beim Nunchuck der Wii. Neben dem klassischen Steuerkreuz existieren wie gewoht die Knöpfe A und B sowie X und Y, zudem zwei Schultertasten, ein Power-Schalter und ein Home-Knopf.

Einige Spiele lassen sich ohne einen Fernseher steuern; diese werden dann ausschließlich auf dem Bildschirm des Controllers angezeigt. Außerdem kann dieser als TV-Fernbedienung genutzt werden. Das GamePad ermöglicht das Zeichnen auf dem Touchscreen und dem Tätigen von Videoanrufen, da dieses eine Kamera und ein Mikrofon besitzt. Der wiederaufladbare Akku hält, je nach Helligkeitsmodus, zwischen drei und fünf Stunden. Neben Kamera und Mikrofon sowie Stereolautsprecher findet auch eine Vibrationsfunktion Platz im Gehäuse des 500 Gramm schweren Controllers.

Versionen[Bearbeiten]

Standard-Version[Bearbeiten]

Die Wii U besaß zum Erscheinungstermin drei verschiedene Varianten, wobei die Standard-Version die Konsole mit 8 Gigabyte Speicherplatz, ein GamePad, einen Stylus, ein HDMI-Kabel und einen Adapter sowohl für die Konsole als auch für den Controller beinhaltet.

Inhalt:

  • Wii U, weiß, 8 Gigabyte Festplattenspeicher
  • GamePad, weiß
  • Stylus, weiß
  • HDMI-Kabel
  • Stromkabel für Wii U
  • Ladekabel für GamePad

Übersicht der Versionen[Bearbeiten]

Versionen
Wii U Basic Pack Wii U Premium Pack Wii U ZombiU Pack
Wii U Weiß Schwarz Schwarz
Speicher 8 GB 32 GB 32 GB
Spiel Nintendo Land ZombiU
Inhalt
HDMI-Kabel
Stromkabel Wii U
Ladekabel GamePad
Sensorleiste
Wii U Halterung
GamePad Halterung
GamePad Ladeschale
Pro Controller

Sondereditionen[Bearbeiten]

Datei:Wind Waker HD-Wii U.png
Die The Wind Waker HD"-Sonderedition

Zusammen mit The Legend of Zelda: The Wind Waker HD veröffentlicht Nintendo eine schwarze Wii U im The Legend of Zelda-Design.

Launchtitel[Bearbeiten]

Folgende Spiele erschienen zum Release der Wii U:


Die Nintendo-Konsolen in der Übersicht
Stationäre Konsolen Color TV-Game 6Color TV-Game 15Color TV-Game Racing 112Color TV-Game Block KuzushiComputer TV-GameNintendo Entertainment SystemSuper Nintendo Entertainment SystemNintendo 64GameCubeiQue PlayerNintendo WiiWii UWii mini
Handheld-Konsolen Game & WatchGame BoyVirtual BoyGame Boy PocketGame Boy LightGame Boy ColorGame Boy AdvanceGame Boy Advance SPPokémon MiniNintendo DSGame Boy MicroNintendo DS LiteNintendo DSiNintendo DSi XLNintendo 3DSNintendo 3DS XLNintendo 2DS
Wii U in Partner-Wikis finden: